geringes Einkommen

Leistungen für Familien mit geringem Einkommen

Jede Familie kann in Situationen geraten, in denen sie auf staatliche Hilfen oder sonstige finanzielle Unterstützung angewiesen ist. Bei geringem Familieneinkommen gibt es unterschiedlichste Hilfeleistungen, auf die gesetzliche Ansprüche bestehen, die von Stiftungen oder die zusätzlich freiwillig von freien Trägern, Städten und Gemeinden zur Verfügung gestellt werden.

Sie können sich an die hier angeführten Anlauf- und Beratungsstellen wenden und sich über die Voraussetzungen und den Umfang der Leistungen informieren. Der Wegweiser für Familien bietet darüber hinaus eine Übersicht über günstige Einkaufsmöglichkeiten und Hinweise zu Kindersachenmärkten.

Kinderzuschlag für Geringverdiener

Kinderzuschlag für Geringverdiener

Der Gesetzgeber hat einen Kinderzuschlag für geringverdienende Eltern vorgesehen, die mit ihren unter 25 Jahre alten und unverheirateten Kindern in einem gemeinsamen Haushalt leben. Sie müssen über Einkommen und Vermögen verfügen, das es ihnen ermöglicht, zwar ihr eigenes Existenzminimum, nicht aber das ihrer unter 25 Jahre alten, unverheirateten Kinder zu decken. Es gilt eine Mindesteinkommensgrenze (für Elternpaare in Höhe von 900 Euro, für allein Erziehende in Höhe von 600 Euro). Das heißt: den Kinderzuschlag können Eltern nur dann beanspruchen, wenn sie selbst über ein Einkommen oder Vermögen verfügen, das die jeweilige Mindesteinkommensgrenze erreicht.

Alleinerziehende können den Kindergeldzuschlag trotz Unterhaltszahlungen oder Unterhaltsvorschuss erhalten. Der höchstmögliche Kinderzuschlag beträgt 185 Euro  für jedes im gemeinsamen Hauhalt lebende Kind. Wenn Sie den Kinderzuschlag erhalten, müssen Sie ab 01.08.2019 keine Kita-Gebühren bezahlen.

Personen mit Anspruch auf Leistungen der Sozialhilfe bzw. auf Leistungen nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) -Empfänger von Arbeitslosengeld II- steht der Kinderzuschlag nicht zu.

Links

www.familienkasse.de
www.bmfsfj.de
Vorteil Familie - Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
www.arbeitsagentur.de

Adressen

Bundesagentur für Arbeit
Familienkasse Baden-Württemberg Ost
Bleichstr. 12
73033 Göppingen
Telefon (08 00) 4 55 55 30
Postanschrift: Familienkasse Baden-Württemberg Ost 70146 Stuttgart

Kinderbetreuungskosten

Kosten für Kinderbetreuung

Je nach Einkommen ist es möglich, Zuschüsse zu den Kinderbetreuungskosten zu erhalten. Falls Ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung (Kindergarten, Kindertagheim) oder in Kindertagespflege (Tagesmutter) betreut wird, können die dafür anfallenden Gebühren abhängig von Ihrem Einkommen ganz oder teilweise vom Jugendamt übernommen werden. Gesetzesgrundlage dafür ist das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG),§§ 22, 23 und § 90. Voraussetzungen:

  • Die Bezahlung der Gebühren ist aufgrund des Einkommens nicht zuzumuten,
  • Die Kinderbetreuung ist erforderlich, weil beide Eltern oder der alleinerziehende Elternteil erwerbstätig sind/ist oder eine Berufsausbildung machen, ein Studium absolvieren oder eine Umschulung machen.
    Dies gilt nicht für Zweitausbildungen oder Zweitstudium!

Adressen

Landratsamt Esslingen
Jugendamt
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 39 02-26 66

Amt für Soziales, Integration und Sport
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 42
Fax (07 11) 35 12-55 24 42

Wohngeld

Staatlicher Zuschuss zu den Kosten für Wohnraum

Wohngeld als staatlicher Zuschuss zu den Kosten für Wohnraum gibt es als

  • Mietzuschuss für Mieter einer Wohnung oder eines Zimmers,
  • Lastenzuschuss für den Eigentümer eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung.

Unerheblich für die Leistung des Zuschusses ist, ob der Wohnraum in einem Alt- oder Neubau liegt und ob er öffentlich gefördert, steuerbegünstigt oder frei finanziert worden ist.
Voraussetzung für den Miet- oder Lastenzuschuss ist, dass der Wohnungsinhaber den Wohnraum bewohnt und die Miete oder Belastung dafür aufbringt.
Ob Sie Wohngeld in Anspruch nehmen können und in welcher Höhe, hängt von drei Faktoren ab:

  • der Zahl der zu Ihrem Haushalt gehörenden Familienmitglieder,
  • der Höhe des Einkommens der zu Ihrem Haushalt gehörenden Familienmitglieder,
  • der Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Belastung.

Links

www.bmvbs.de
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung

Adressen

Amt für Soziales, Integration und Sport
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 42
Fax (07 11) 35 12-55 24 42
Weitere telefonische Kontakte
(07 11) 35 12-2855
(07 11) 35 12-27 02
(07 11) 35 12-26 89

Grundsicherung für Arbeitsuchende

Grundsicherung für Arbeitsuchende

Seit 2005 gibt es die Grundsicherung für Erwerbsfähige, Arbeitsuchende und Erwerbstätige mit niedrigem Einkommen. Anspruch darauf haben erwerbsfähige Hilfebedürftige, die das 15. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben sowie die mit ihnen in Bedarfsgemeinschaft lebenden Angehörigen. Die Grundsicherung für Arbeitsuchende umfasst sowohl Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts als auch Leistungen zur Eingliederung in Arbeit.

Links

www.bundesrecht.juris.de
Bundesministerium der Justiz

Adressen

Jobcenter Landkreis Esslingen
Geldleistung
Uhlandstr. 1
73734 Esslingen am Neckar
Telefon 9 06 54-0

Leistungen für Bildung und Teilhabe

Leistungen für Bildung und Teilhabe

Seit 2011 sind Kinder und Jugendliche aus Familien, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag, Wohngeld oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen, berechtigt, Leistungen aus dem Bildungspaket zu bekommen. Neben den bisherigen Leistungen können Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft beantragt werden. Zum Bildungs- und Teilhabepaket gehören:

  • Kostenübernahme für Schulausflüge und mehrtägige Klassenfahrten für Schülerinnen und Schüler und für Kinder, die eine Tageseinrichtung besuchen
  • Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf
  • Übernahme ungedeckter Schülerbeförderungskosten unter bestimmten Voraussetzungen
  • ergänzende angemessene Lernförderung
  • Zuschuss zum Mittagessen in Schulen und Kindertageseinrichtungen
  • Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres.

Adressen

für Bezieher von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld:

Jobcenter Landkreis Esslingen
Geldleistung
Uhlandstr. 1
73734 Esslingen am Neckar
Telefon 9 06 54-0

für Bezieher von Wohngeld und Sozialhilfe:

Amt für Soziales, Integration und Sport
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 42
Fax (07 11) 35 12-55 24 42
Weitere Telefonnummern:
0711/3512 - 2702
0711/3512 - 2689
0711/3512 - 2850
0711/3512 - 2150 0711/3512 - 2857

für Bezieher von Kinderzuschlag:

Bundesagentur für Arbeit
Familienkasse Baden-Württemberg Ost
Bleichstr. 12
73033 Göppingen
Telefon (08 00) 4 55 55 30
Postanschrift: Familienkasse Baden-Württemberg Ost 70146 Stuttgart

Berufsausbildungsbeihilfe

Berufsausbildungsbeihilfe

Auszubildende, die während der Ausbildung nicht bei ihren Eltern wohnen können, weil der Ausbildungsbetrieb vom Elternhaus zu weit entfernt ist, sowie TeilnehmerInnen an berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen (BvB) haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). Die Höhe der BAB richtet sich während einer Ausbildung nach der Art der Unterbringung, der Höhe der Ausbildungsvergütung des Auszubildenden und dem Jahreseinkommen der Eltern und des Ehegatten bzw. Lebenspartners. Dabei wird ein pauschalierter Bedarf für den Lebensunterhalt des Auszubildenden und für seinen sonstigen Ausbildungsaufwand berücksichtigt, z. B. für notwendige Fahrkosten und Kosten für Arbeitskleidung.
BAB wird sowohl für eine betriebliche Ausbildung auch für eine Berufsausbildung in einer außerbetrieblichen Einrichtung geleistet.
Berücksichtigt die BAB die Kosten für Unterkunft und Heizung nicht ausreichend, können Auszubildende, die im eigenen Haushalt wohnen, seit dem 1. Januar 2007 einen Zuschuss nach dem Sozialgesetzbuch, Zweites Buch (SGB II)- Grundsicherung für Arbeitssuchende- erhalten.
Für behinderte Auszubildende gelten die besonderen Regelungen zur Förderung der Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben.

Adressen

Agentur für Arbeit
Plochinger Str. 2
73730 Esslingen am Neckar
Telefon (08 00) 4 55 55 00
Fax (07 11) 9 39 30-4 44

BAföG

Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Die Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) soll jungen Menschen eine ihren Fähigkeiten und Neigungen entsprechende Ausbildung ermöglichen. Sie wird dann gewährt, wenn die finanziellen Möglichkeiten der Eltern hierzu nicht ausreichen und die Ausbildung förderungsfähig ist. BAföG erhalten in der Regel deutsche Studierende und Praktikanten, unter bestimmten Voraussetzungen auch Schüler und ausländische Auszubildende. Zu Beginn der Ausbildung darf das 30. Lebensjahr noch nicht vollendet sein, es gibt einige Ausnahmen. Eine erste Ausbildung ist in der Regel förderungsfähig. Auch der zweite Bildungsweg und eine daran anschließende Ausbildung kann gefördert werden. Ein Masterstudiengang ist förderungsfähig, wenn er auf einem Bachelorstudiengang aufbaut. Die Höhe der BAföG-Förderung hängt vom Einkommen der Eltern/Ehegatten und vom Einkommen/Vermögen des Auszubildenden ab. Das Kindergeld wird nicht als Einkommen angerechnet. Studierenden-BAföG wird in der Regel zur Hälfte als Zuschuss und zur Hälfte als zinsloses Darlehen gewährt, Schüler-BAföG wird voll als Zuschuss gezahlt (keine Rückzahlung). Schüler beantragen BAföG beim Landratsamt, Studierende beim zuständigen Studentenwerk.

Links

Adressen

Landratsamt Esslingen
Amt für Ausbildungsförderung
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 39 02 26 66

Studierendenwerk Stuttgart
Rosenbergstr. 18
70174 Stuttgart
Mobiltelefon (07 11) 95 74-4 10
Fax (07 11) 95 74-4 00

Meister-BAföG

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz - AFBG

Finanzielle Unterstützung für berufliche Aufstiegsfortbildung und Existenzgründung Das Gesetz ist ein umfassendes Förderinstrument für die berufliche Fortbildung in allen Berufsbereichen, einschließlich der Gesundheits- und Pflegeberufe. In welcher Form die Fortbildung gemacht wird ist egal; sei es Vollzeit, Teilzeit, schulisch, außerschulisch, mediengestützt oder als Fernunterricht. Die Antragstellerinnen und Antragsteller dürfen noch nicht über eine berufliche Qualifikation verfügen, die dem angestrebten Fortbildungsabschluss mindestens gleichwertig ist. Eine Altersgrenze besteht nicht. Der Beitrag zum Lebensunterhalt beläuft sich auf Beträge zwischen

  • 768 € für Alleinstehende ohne Kind und
  • 1.473 € für Verheiratete mit zwei Kindern.

Von diesen Beträgen werden 50% als Zuschuss gewährt und der Rest als Darlehen. Bei den Kinderaufschlägen werden 55% als Zuschuss gewährt

Adressen

Landratsamt Esslingen
Amt für Ausbildungsförderung
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 39 02 26 66

Bundesstiftung "Mutter und Kind"

Bundesstiftung "Mutter und Kind"

Die Stiftung will Schwangeren, die sich in einer seelischen und wirtschaftlichen Notlage befinden, eine individuelle finanzielle Unterstützung geben, um ihnen die Fortsetzung der Schwangerschaft zu erleichtern. Die Stiftungsleistungen sind freiwillige Leistungen, auf die kein Rechtsanspruch besteht. Voraussetzungen für die Leistungen:

  • Nachweis der Schwangerschaft
  • Antragstellung vor Geburt des Kindes
  • Antragstellerin muss sich in einer wirtschaftlichen Notlage befinden und andere Hilfemöglichkeiten (Unterhaltsvorschuss, ALG II, etc) sind nicht ausreichend
  • Die Schwangere muss sich bei einer anerkannten Schwangeren-/ Schwangerschaftskonflikt-Beratungsstelle beraten lassen, bei der auch der Antrag gestellt werden kann.

Leistungen sind möglich für Umstandskleidung, Erstausstattung des Kindes und Einrichtung des Kinderzimmers.

Ähnliche Seiten

Adressen

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Schwangerschaftsberatung
Mettinger Str. 123
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 39 69 54-50
Fax (07 11) 39 69 54-53

Diakonisches Beratungszentrum Schwangeren und Schwangerschaftskonfliktberatung
Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
Berliner Straße 27
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 34 21 57-1 00
Fax (07 11) 34 21 57-2 90

Landratsamt Esslingen
Schwangeren- und Schwangerschaftkonfliktberatung
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 39 02-4 26 71
Fax (07 11) 39 02-10 62

Landesstiftung "Familie in Not"

Landesstiftung Familie in Not

Die 1981 errichtete Landesstiftung Familie in Not unterstützt, wo staatliche und nicht staatliche Hilfen nicht zur Verfügung stehen oder nicht ausreichen. Sie hilft werdenden Müttern mit finanziellen Problemen, Müttern mit Mehrlingsgeburten sowie Familien, die durch Krankheit, Tod, längere Arbeitslosigkeit, Scheidung oder Geburt in Not geraten sind.

  • Leistungen der Landesstiftung können gewährt werden, wenn keine eigenen und auch keine anderen Hilfsmöglichkeiten (z.B. Unterhaltsvorschuss, Sozialhilfe) bestehen oder vorhandene Möglichkeiten nicht ausreichend sind.
  • Die Notlage muss mit Hilfe der Stiftung dauerhaft zu bewältigen sein.
  • Die Antragstellenden müssen ihren ständigen Aufenthalt in Baden-Württemberg haben.

Hilfen können in vielfältiger Form, je nach den individuellen Bedürfnissen, geleistet werden.
Ausgeschlossen sind jedoch Leistungen zur Ablösung von Geschäftsschulden aus einer selbstständigen Tätigkeit, von Forderungen des Bundes, der Länder und Kommunen, von Geldbußen und rückständigen Unterhaltsverpflichtungen oder von Schulden aus dem Erwerb von Wohnungseigentum.
Anträge können bei den aufgeführten Beratungsstellen gestellt werden.

Adressen

Sozialdienst katholischer Frauen e.V.
Schwangerschaftsberatung
Mettinger Str. 123
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 39 69 54-50
Fax (07 11) 39 69 54-53

Diakonisches Beratungszentrum Schwangeren und Schwangerschaftskonfliktberatung
Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
Berliner Straße 27
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 34 21 57-1 00
Fax (07 11) 34 21 57-2 90

Landratsamt Esslingen
Schwangeren- und Schwangerschaftkonfliktberatung
Pulverwiesen 11
73726 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 39 02-4 26 71
Fax (07 11) 39 02-10 62

Rundfunk, Fernsehen und Telefon

Rundfunk- und Fernsehgebührenbefreiung

Bestimmte Personen können sich von den Rundfunk- und Fernsehgebühren befreien lassen. Dazu zählen unter anderem:

  • Empfänger von Sozialgeld oder Arbeitslosengeld II einschließlich Leistungen nach § 22 ohne Zuschläge nach § 24 des Zweiten Buches des Sozialgesetzbuches
  • Empfänger von Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz, die nicht bei den Eltern leben (Bafög)
  • Empfänger von Berufsausbildungsbeihilfe oder Ausbildungsgeld, die nicht mehr bei den Eltern leben.
  • Bestimmte Empfänger von Leistungen nach dem SGB XII (Sozialhilfe)
  • Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)
  • Taubblinde Menschen und Empfänger von Blindenhilfe nach § 72 SGB XII sowie nach § 27 d BVG

Menschen, denen das Merkzeichen "RF" im Schwerbehindertenausweis zuerkannt wurde, können eine Ermäßigung beantragen. Die Bearbeitung der Befreiungsanträge erfolgt  durch den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio. Die Anträge stehen als Download auf der Homepage des Beitragsservices zur Verfügung, oder sind beim Bürgeramt der Stadt erhältlich. Das Bürgeramt bestätigt bei Bedarf auch die im Antrag gemachten Angaben. Ausgefüllte Anträge mit entsprechenden Nachweisen müssen an den Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio gesendet werden.

Links

Adressen

Bürgeramt / Fundamt
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-22 35
Fax (07 11) 35 12-24 08
ARD ZDF Deutschlandfunk Beitragsservice
50656 Köln
Telefon (01 85) 99 95 04 00

Telefongebühren

Die Deutsche Telekom bietet für bestimmte Kunden einen Sozialtarif in Form einer Telefongebühren-Ermäßigung an. Dieses Angebot gilt für Privatkunden in Verbindung mit einem Festnetzanschluss der T-Com. Die Voraussetzungen für den Sozialtarif erfüllt, wer

  • von der Rundfunkgebührenpflicht befreit ist oder
  • Ausbildungsförderung aufgrund des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG) erhält oder
  • blind, gehörlos oder sprachbehindert mit einem Grad der Behinderung von mindestens 90 Prozent ist.

Die Höhe der freiwilligen sozialen Vergünstigungen der Deutschen Telekom pro Monat betragen :

  • 6,94 Euro netto für die beiden erstgenannten Voraussetzungen und
  • 8,72 Euro netto für die dritte Bedingung.

Einen Antrag erhalten Sie in einer T-Com Niederlassung oder über das Internet. Den ausgefüllten Antrag senden Sie dann zusammen mit den notwendigen Bescheinigungen an Ihre örtliche T-Com Niederlassung (Adresse siehe Telekomrechnung).

Links

Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche

Ermäßigungen für Kinder und Jugendliche

Kinder und Jugendliche aus Familien mit geringem Einkommen, die Anspruch auf Sozialleistungen haben, können verschiedene Ermäßigungen durch die Stadt Esslingen in Anspruch nehmen. Sie erhalten folgende Vergünstigungen:

  • Gutschein Esslinger Bäder
  • Zuschuss für Freizeiten und Kinderferienprogramme
  • ermäßigte Entgelte für Kindergärten (soweit diese nicht von der Wirtschaftlichen Jugendhilfe als vorrangigem Leistungsträger übernommen werden) und für Grundschulbetreuung

Stadtpass - eine Freiwilligkeitsleistung der Stadt Esslingen

Stadtpass – Teilhabe für Kinder und Jugendliche

Die Stadt Esslingen am Neckar gewährt Kindern und Jugendlichen aus Familien mit geringem Einkommen, die keinen Anspruch auf Sozialleistungen haben, zusätzliche Vergünstigungen mit dem „Stadtpass". Der Stadtpass beinhaltet:

  • Zuschuss für Mitgliedsbeiträge bei Esslinger Vereinen
  • Zuschuss für das Gemeinschaftsessen in den Kindertagesstätten und Schulen
  • Zuschuss für mehrtägige Schullandheim-Aufenthalte, für Freizeiten und Kinderferienprogramme
  • Zuschuss bei Einschulung und beim Übergang in eine weiterführende Schule
  • Gutschein Esslinger Bäder
  • ermäßigtes Entgelt für Kindergärten (soweit diese nicht von der Wirtschaftlichen Jugendhilfe als Vorrangigem Leistungsträger übernommen werden) und für Grundschulbetreuung

Adressen

Amt für Soziales, Integration und Sport
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 42
Fax (07 11) 35 12-55 24 42
Weitere Telefonnummern:
0711/3512 - 2457
0711/3512 - 2477
0711/3512 - 2472

Kinderstiftung

Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen

Die Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen macht es sich zur Aufgabe die besonderen Belange von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Sie trägt dazu bei, dass jedes Kind seine Fähigkeiten und Talente entfalten kann. Sie befördert damit eine größere Gerechtigkeit bei der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu, die durch die Lebensumstände und die soziale Situation ihrer Familie benachteiligt sind. Durch die Förderung über die Stiftung sollen vor allem solche Kinder und Jugendliche im Kreis Esslingen erreicht werden, deren Eltern und Umfeld nicht über die Ressourcen verfügen, um ihnen etwa die Teilnahme an Angeboten rund um Bildung, Kultur und Freizeit  zu ermöglichen.

Adressen

Geschäftsstelle Caritas Fils-Neckar-Alb
Mettinger Str. 123
73728 Esslingen
Telefon (07 11) 3 96 95 40
Fax (07 11) 3 96 54 54

Günstige Einkaufsmöglichkeiten

Günstige Einkaufsmöglichkeiten

Es gibt auch in Esslingen gute Möglichkeiten die Dinge des täglichen Bedarfs preisgünstig einzukaufen. CARIsatt/Esslinger Tafel versorgt finanziell schwach gestellte Personen mit Lebensmitteln, Haushaltwaren und Textilien. Vor dem Einkauf steht die Ausstellung eines Berechtigungsausweises. Diesen erhalten Sie direkt im CARisatt-Laden, wenn Sie

  • Arbeitslosengeld II
  • Sozialhilfe oder
  • Grundsicherung beziehen
  • Geringverdiener oder
  • alleinerziehender Elternteil sind und mehrere Kinder zu versorgen haben oder
  • von einer bescheidenen Rente leben müssen.

Adressen

Städtische Wirtschaftshilfe Esslingen
Sirnauer Straße 7
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 63 20
EBI-Shop Esslingen
Kiesstr. 11
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 20 70

Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen Diakonieladen
Küferstr. 13/1
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 3 00 61 52
auch: Ottilienplatz 13 73728 Esslingen am Neckar Fon 0711/355200

CARIsatt / Esslinger Tafel
Neckarstraße 21
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 3 51 01 42
Fax (07 11) 3 51 18 93

Kindersachenmärkte

Regelmäßig organisieren Kindergärten, Schulen, Kirchengemeinden, Mütterzentrum und andere Einrichtungen Kindersachen-Märkte. Diese Märkte bieten für Eltern die Möglichkeit, Kindersachen (Kleidung, Spielzeug, Kinderwagen u. a.) zu kaufen oder zu verkaufen. Die Märkte finden meist im Frühjahr und im Herbst statt und werden in der Tagespresse, in Stadtteilzeitungen, im Freizeitspiegel, in Gemeindebriefen und weiteren Veröffentlichungen angekündigt.

Märkte in Esslingen - Auszug aus dem Online-Veranstaltungskalender der Stadt Esslingen am Neckar.

Links

Deutscher Kinderschutzbund
Kreisverband Esslingen e.V.
Neckarstr. 86
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 29 55

Kulturpass

Kultureinrichtungen und -vereine in Esslingen ermöglichen ab Januar 2012 Esslingerinnen und Esslingern mit geringem Einkommen kostenlose Kulturbesuche. Dieses Angebot wird vom Kulturamt der Stadt Esslingen und vom Amt für Soziales, Integration und Sport organisatorisch unterstützt, letzteres stellt auch den entsprechenden Kulturpass aus.

Bürgerinnen und  Bürger, die Anspruch auf Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe, Kinderzuschlag, Wohngeld oder Leistungen nach dem  Asylbewerberleistungsgesetz haben oder über ein Einkommen unterhalb der vom Gemeinderat festgelegten  Einkommensgrenzen verfügen, erhalten damit die Gelegenheit, bei mehr als 30 Esslinger Kultureinrichtungen und Vereinen  kostenlos Veranstaltungen zu besuchen und Kulturangebote zu nutzen.

Kunst- und Kulturveranstaltungen sind Orte des Austausches und der Selbstvergewisserung einer Gesellschaft. Teilhaben am gesellschaftlichen Leben umfasst teilhaben an  Kultur. Gerade vor dem Hintergrund der anhaltenden Wirtschaftkrise ist es eine Herausforderung, keine gesellschaftliche Gruppierung ins Abseits rutschen zu lassen oder auszugrenzen. Der Esslinger Kulturpass hat das Ziel, Menschen trotz  finanzieller Einschränkung eine kostenfreie Teilhabe an Kultur in Esslingen zu ermöglichen. Dazu bieten freie und städtische  Kultureinrichtungen sowie kulturtreibende Vereine im Rahmen ihrer jeweiligen Möglichkeiten Kartenkontingente für Kulturpass- Inhaber an.

den zur Verfügung gestellten Eintrittskarten handelt es sich nicht um Restkarten, sondern um Tickets aller  Preiskategorien, die direkt in der Einrichtung vorbestellt und an der Abendkasse gegen Vorlage des Kulturpasses kostenlos abgeholt werden müssen. Die Möglichkeit der telefonischen 2. Leistungen für Familien mit geringem Einkommen Vorbestellung  durch die Kulturpass-Inhaber ermöglicht einen planbaren und barrierefreien Kulturbesuch. Bei den Städtischen Galerien und  Museen ist es noch einfacher: Besucher mit Kulturpass erhalten freien Eintritt in die Ausstellungen. Und in der Stadtbücherei  können die Medien kostenfrei ausgeliehen werden. Im Kommunalen Kino Esslingen kann man ermäßigte Karten vorbestellen,  Freikarten sind lediglich auf der Basis von Restplätzen 10min vor Filmbeginn erhältlich. Die Volkshochschule Esslingen bietet in  den Fachbereichen Gesellschaft und Leben sowie Kultur und Gestalten den kostenlosen Besuch von Kursen an. Bei einigen  Kulturorten gibt es Sonderregelungen, zum Beispiel stehen bei Premieren oder besonderen Angeboten manchmal keine Karten  zur Verfügung.

Die Esslinger Kultur freut sich auf den Besuch der Kulturpass- Inhaber!

Links

Adressen

Kulturamt
Rathausplatz 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-26 44
Bürgerservice Soziales
Beblingerstraße 3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-24 46
Fax (07 11) 35 12-55 24 46

- 2457
- 2477
- 2472

Schuldnerberatung

Schuldnerberatung

Schnell ist man durch unvorhergesehene Ereignisse wie Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Scheidung, aber auch durch unbedachtes Konsumverhalten, in eine Situation geraten, in der die Schulden einem über den Kopf wachsen. Die Schuldnerberatung der Diakonischen Bezirksstelle richtet sich an Esslinger Einwohner. Die Schulden kann die Schuldnerberatung zwar nicht übernehmen, es besteht aber die Möglichkeit,

  • das persönliche Budget zu überprüfen,
  • die Zahlungsverpflichtungen zu sortieren,
  • eventuell andere finanzielle Möglichkeiten auszuschöpfen (z.B. Sozialhilfe),
  • Vollstreckungsschutzmaßnahmen zu ergreifen,
  • einen Anwalt zu vermitteln oder
  • zu Gläubigern wieder Kontakt herzustellen und so zu Lösungsschritten zu kommen.

Schon das Gespräch stellt für viele eine Möglichkeit der persönlichen Entlastung dar.

Adressen

Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
Beratungs- und Hilfezentrum
Berliner Str. 27
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 34 21 57-0
Fax (07 11) 34 21 57-2 90