Info

Kontakt

Familie, Jugend, Senioren und Bürgerengagement
Rathausplatz 2/3
73728 Esslingen am Neckar
Telefon (07 11) 35 12-26 14
E-Mail
Fax (07 11) 35 12 55-26 14
Ingrid Gayer
Telefon 35 12-22 95
Fax 35 12-55 22 95
Gebäude: Rathausplatz 2/3
Raum: 053

Kommunikation

[Kontaktformular]
[Adressen A-K]
[Adressen L-Z]

Veranstaltungstipps für Kinder

[Veranstaltungskalender]

Elternportale

www.familienhandbuch.de
Landesportal Familie und Kinder
www.familien-wegweiser.de der Bundesregierung
www.schau-hin.info

Haushaltshilfe

Hilfe im Haushalt erhalten

In Esslingen gibt es ein flächendeckendes Netz von ambulanten Pflegediensten, die Kranken-, Alten-, Haus-, Familien- und Kinderkrankenpflege anbieten.

Wenn die der Haushalt wegen eines Krankenhaus- oder Kuraufenthalts oder häuslicher Krankenpflege nicht weitergeführt werden kann, können Sie bei Ihrer Krankenkasse die Kosten für eine Haushaltshilfe beantragen.

Voraussetzungen sind,

  • dass im Haushalt ein Kind lebt, welches das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder ein Kind, das behindert und auf Hilfe angewiesen ist,
  • und eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.

Viele gesetzliche Krankenkassen haben auch darüber hinaus in ihrer Satzung einen Anspruch auf Haushaltshilfe festgelegt.
Ihr Eigenanteil an den Kosten für die Haushaltshilfe beträgt je Kalendertag 10 Prozent der erstattungsfähigen Kosten, mindestens 5 Euro, maximal 10 Euro, jedoch nicht mehr als die tatsächlichen Kosten.

Häusliche Krankenpflege

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für medizinische Hilfestellungen, pflegerische Maßnahmen und die Führung des Haushalts durch ausgebildete Pflegekräfte für die Dauer von vier Wochen je Krankheitsfall, wenn eine Krankenhausbehandlung

  • geboten, aber nicht durchführbar ist oder
  • durch die häusliche Krankenpflege vermieden oder verkürzt wird.

In begründeten Ausnahmefällen werden diese Kosten auch für einen längeren Zeitraum übernommen.
Ihr Eigenanteil an den Kosten beträgt 10 Euro pro Verordnung sowie 10 Prozent der Kosten. Die Zuzahlung ist auf 28 Tage pro Kalenderjahr begrenzt.

Viele Informationen hierzu finden Sie auch unter
[Gesundheit]