Elterngeld

Elterngeld und ElterngeldPlus

Wer ein Kind bekommt und zugunsten des Kindes im Beruf pausiert, erhält – eine Art – Lohnfortzahlung bis zu 67 Prozent des letzten Nettoeinkommens. Das Minimum beträgt 300 Euro, das Maximum 1.800 Euro/Monat.

Das Elterngeld wird von der Geburt eines Kindes an zwölf Monate lang bezahlt. Weitere zwei Monate länger, wenn der Partner ebenfalls seine Arbeitszeit reduziert. Eltern, die auf Teilzeit umstellen, erhalten Elterngeld, wenn die Arbeitszeit nicht über 30 Stunden liegt.

ElterngeldPlus richtet sich an Eltern, die früher in den Beruf zurückkehren möchten. Es berechnet sich wie das Elterngeld, beträgt aber maximal die Hälfte des Elterngeldbetrags, der Eltern ohne Teilzeiteinkommen nach der Geburt zustünde. Dafür wird der doppelte Zeitraum gezahlt: ein Elterngeldmonat = zwei ElterngeldPlus-Monate.

Anträge sind beim Bürgeramt erhältlich und müssen dann bei der Landeskreditbank eingereicht werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Rubrik
[Geld]

Links

Adressen

L-Bank
Familienförderung
Schlossplatz 10
76113 Karlsruhe
Telefon (08 00) 6 64 54 71
Fax (07 21) 1 50-31 91

Broschüren

In unserer Broschürenübersicht finden Sie diese und andere Broschüren mit Bezugsquellen.

[Elterngeld und Elternzeit]